Wie man unter der renomierten Fachzeitschrift t3n unter http://t3n.de/news/hoert-websitebaukaesten-systeme-verwenden-859535/ ersehen kann, stellt sich seit längerem die Frage, nehme ich einen Geiz ist Geil Webbaukasten, oder lasse ich mir lieber einen professionellen Webauftritt schneidern?

Die Quintessenz sieht wie folgt aus:

Ich bin als Unternehmer an den jeweiligen Webbaukasten gebunden,

habe als Unternehmer teilweise sehr hohe Kosten durch jahrelange Verträge, welche nicht jederzeit gekündigt werden können,

kündige ich meinen Webauftritt so sind, falls kein entsprechendes Backup getätigt wurde, alle meine Texte, Bilder udgl. unwiederruflich verloren und ich fange mit meiner Unternehmensseite wieder ganz von Vorne an, verliere bei einer Vertragskündigung meine Kunden, da ich unter Goolge und Co. nicht mehr gefunden werde,

mein ROI (Return of Investment) durch den “billig” erworbenen Webauftritt ist ebenfalls verloren,

der Support ist teilweise unter jeder Kritik?

Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden.
Weitere Informationen Ok